Kompetenzen unserer Physiotherapie

Hier finden Sie alle von uns angebotenen Leistungen von verordnungsfähigen Heilmitteln (Krankenkassenleistungen) bis hin zu Privatleistungen

Krankenkassenleistungen und Privatleistungen

Hierbei denkt man in allererste Linie an das Lösen von Blockaden oder die gezielte Lockerung von Muskulatur. Manuelle Therapie ist allerdings viel mehr als das. Durch spezielle Handgriffe und Techniken werden Muskel-, Gelenk-, Weichteil- oder Nervenproblematiken positiv beeinflusst, was dazu führen soll, dass sich die Beweglichkeit steigert und Schmerzen verringert werden.

Anwendungsbereiche: Bewegungseinschränkungen (aller Gelenke z.B. Arthrose), bei Schmerzen, Migräne, nach Verletzungen & Operationen & Nervenirritationen

Man hört es immer wieder. Deutschland hat Rücken. Aber nicht nur bei Rückenproblematiken hilft diese aktive Form des Trainings. Berufsbedingte Fehlhaltungen, muskuläre Schwäche, vorangegangene Verletzungen oder Operationen können verantwortlich für Schmerzen, Bewegungseinschränkungen oder aber  auch für Erschöpfung sein. 

Durch die Krankengymnastik werden Ihnen als Patient:innen entsprechend ihres Krankheitsbildes Übungen gezeigt, mit denen Sie auch im Alltag wieder fit werden können und somit auch langfristig gegen Ihre Problematiken vorgehen. 

Einsatzbereich der Krankengymnastik: 

  • Schmerzen
  • Migräne
  • Verspannungen
  • Bewegungseinschränkungen
  • Nach Verletzungen und Operationen
  • Sportverletzungen (Prellung, Zerrung, Muskelfaserriss)
  • Verklebte Narben
  • Muskuläre Schwäche & Dysbalancen
  • Gleichgewichtsprobleme
  • Koordinationsprobleme
  • Instabilitäten
  • Fehlhaltungen 
  • Rheuma
  • Nervenerkrankungen

Das Bobath-Konzept ist eine spezielle Art der Krankengymnastik, die sich auf Patienten mit neurologischen Erkrankungen bezieht. Diese Erkrankungen können von verändertem Körperempfinden bis hin Lähmungen einer oder mehrerer Körperanteile führen. Durch die Bobath-Therapie lernen Betroffene, gelähmte Körperareale in alltägliche Aktivitäten besser zu integrieren & Muskulatur zu kräftigen. Hingegen werden bei spastischen Patienten, Schmerzen gelindert und entsprechende Muskulatur gelockert. Ziel ist es also die auftretenden Störungen zu beseitigen und gemeinsam mit dem Patienten durch Eigenaktivität den Alltag besser zu meistern. 

Einsatzbereiche der Krankengymnastik nach Bobath;

  • Schlaganfall
  • Querschnittslähmung
  • Multiple Sklerose
  • Morbus Parkinson
  • Schädelhirntrauma
  • Hirnblutung
  • weitere neurologische Erkrankungen

Klar definierte Bewegungsmuster für den ganzen Körper, entsprechen unseren Alltagsbewegungen und Alltagsfunktionen. Ziel dieser Therapie ist es das Zusammenspiel von Muskulatur und Nerven zu erleichtern. Besonders bei neurologischen Erkrankungen ist KG-ZNS PNF ein bewährtes Konzept.

Einsatzbereiche der KG-ZNS PNF:

  • Schlaganfall
  • Querschnittslähmung
  • Multiple Sklerose
  • Morbus Parkinson
  • Schädelhirntrauma
  • Hirnblutung
  • weitere neurologische Erkrankungen

Warme, trockene und weiche Hände sind nicht nur Balsam für die Seele, sondern haben indes auch besonders positiven Einfluss auf Haut, Bindegewebe, Muskulatur und unsere inneren Organe. Durch die verschiedenen Behandlungstechniken können unter anderem der Blutdruck und die Pulsfrequenz gesenkt werden. Verhärtete Muskulatur & verklebte Faszien sind durch die verbesserte Durchblutung entspannter. Auch die Wundheilung nach Operationen wird begünstigt. Stressabbau und Psychische Entspannung gehören ebenso zu wichtigen Wirkungsweisen dieser Therapieform. 

Einzelne Massagearten: 

  • Klassische Massage
  • Segmentmassage
  • Bindegewebsmassage
  • Periostmassage
  • Narbenmassage
  • Extensionsmassage
  • Zentrifugalmassage
  • Fußreflexzonenmassage

 

Einsatzbereiche der Massage: 

  • Verspannungen
  • Schmerzen
  • Durchblutungsstörungen
  • Arthrose
  • Migräne
  • Sportverletzungen (Prellung, Zerrung, Muskelfaserriss)
  • verhärtete & verkürzte Muskulatur
  • Verklebte Narben
  • Rheuma

Ein potenzielles Lymphödem können beispielsweise vorangegangene Unfälle, Operationen oder aber auch eine erbliche Komponenten sein. Doch durch eine Manuelle Lymphdrainage können Ödeme, sogenannte Flüssigkeitsansammlungen erfolgreich therapiert werden. Eine anschließende Kompressionsbandagierung oder das Anziehen von Kompressionsstrümpfen sorgen für einen verbesserten Lymphabfluss und demnach zu einem besseren Therapieerfolg.

Anwendungsbereiche der MLD & Kompressionstherapie:

  • Schwellungen
  • Nach einer Operation oder Unfall
  • Lipödem
  • Lymphödem
  • Venenschwäche

Oftmals können Schmerzen im Nacken-, Kopf- und/oder Gesichtsbereich sowie an den Schultern auf ein Kieferproblem zurückgeführt werden. Bei der CMD-Therapie wird zunächst die Statik & Muskulatur des Kiefers, des Kopfes und des Körpers genauer inspiziert. Diagnostisch können somit Veränderungen erkannt werden und durch schmerzlindernde Traktionen die verspannte Kau- und Kopfmuskulatur sukzessive gelöst werden. 

Einsatzbereiche der Kieferbehandlung (CMD):

  • Schmerzen in Kau- und Kiefermuskulatur
  • Schmerzen im Nacken und Rücken
  • Kopfschmerzen / Migräne
  • Schmerzen im Gesicht
  • Ohrenschmerzen
  • Tinnitus
  • Schwindel
  • Kiefergelenksarthrose
  • Discusverlagerungen
  • Knacken, springen des Kiefergelenks bei Mundöffnung
  • Eingeschränkte Kieferöffnung
  • Zähneknirschen
  • Zähnepressen (Bruxismus)
  • Schlafstörungen
  • Schnarchen
  • Depressionen

Eine Form der Wärmeanwendung die wir gerne anwenden ist der Ultraschall. Dieser wird verwendet um die Weichteilstrukturen im Körper tief zu erwärmen. Durch die erhöhte Gewebstemperatur werden Sehnen, Muskeln oder Bänder verstärkt durchblutet und damit Heilungsprozesse unterstützt und Schmerzen gelindert. Klassischerweise wird der Ultraschall dann mit einem Gel auf dem Körper appliziert. Es gibt aber auch Medikamente die sich mittels Ultraschall im Gewebe eindringen können. 

Anwendungsgebiete des therapeutischen Ultraschall:

  • Gelenkverschleiß
  • Spasmen
  • Verspannungen mit Spannungsschmerzen
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Wirbelsäulenprobleme
  • Chronische Schmerzen, insbesondere an den Sehnenansätzen
  • Verletzung von Weichteilen, Sehnen, Schleimbeuteln und Bändern
  • Chronische Entzündungen
  • Bestimmte Arthrosen

Etwas anders als klassische Kirschkern- oder Körnerkissen wirken die Anwendungen mittels Fangopackung. Eine speziell aufbereitete Naturmoorpackung wird in einer einfachen Membranverpackung auf die Haut aufgebracht, wodurch die Wärme tief ins Gewebe vordringen kann und nicht nur oberflächlich wirkt.

Wir empfehlen diese gern im Anschluss an eine klassische Massage als wohltuenden Abschluss einer entspannenden Behandlung.  

Anwendungsgebiete Wärmepackung mittels Fango:

  • Bindegewebs- und Muskelrheumatismus
  • Schmerzen
  • chronische rheumatische Gelenkerkrankungen
  • Spasmen glattmuskulärer Organe
  • Sehnenscheidenentzündung
  • traumatische Distorsionen und Kontusionen
  • Muskelverhärtung
  • Menstruationsbeschwerden
  • Neurodermitis, Schuppenflechte und Ekzeme

„Schwerelosigkeit“ im Schlingentisch. Gerade bei akuten Wirbelsäulenproblematiken eignet sich eine Therapie im Schlingentisch für eine größtmögliche Entlastung und Entspannung der einzelnen Wirbelsäulenabschnitte besonders gut. 

  • Schmerzen
  • Chronische rheumatische Gelenkerkrankungen
  • Bandscheibenvorfälle
  • Lähmungserscheinungen
  • Arthrosen
  • Verspannungen

Sport frei! Der Schwerpunkt unserer Rehsport-Kurse liegt in einer sportlichen Komponente. Bewegung in Verbindung mit spielerischen und/oder sportlichen Elementen mit dem Augenmerk auf die Aktivitäten des Alltags.

Rehasport kann von Ihrem Hausarzt auf Rezept verschrieben werden. Gängig sind 50 Behandlungen über einen Zeitraum von 18 Monaten.

Erkrankungen der Lunge, Asthma, Long-Covid oder andere Atemwegserkrankungen können durch spezielle Techniken stabilisiert und verbessert werden. In der Atemtherapie beschäftigen wir uns mit Techniken zur Mobilisation des Brustkorbs, Maßnahmen zur Sekretlösung, Lockerung der Atemmuskulatur und speziellen Lagerungen zur Erleichterung der Atmung, damit Sie wieder aufatmen können.

Bei chronischen entzündlichen Prozessen, nicht aktivierter Arthrose oder einer Inkontinenz durch eine Schwäche der Beckenbodenmuskulatur kann es schon mal sein, dass Sie bei uns könnten Sie unter Strom stehen. 

Therapeutischer Strom wirkt sich auf verschiedene Weise positiv auf unseren Körper aus. Je nach Stromform können Beispielsweise Schmerzzustände verringert werden oder Muskulatur aufgebaut. 

Anwendungsgebiete KG-Atemtherapie:

  • Erkrankungen der Atemwege 
  • ( z.B. COPD, Asthma, Lungenemphysem, Long-Covid )
  • Stressbewältigung
  • Psychosomatische Symptome
  • Psychogen bedingte Atemschwierigkeiten
  • Schlafstörungen
  • Lungenfibrose
  • Pneumonie
  • Neurologische Erkrankungen mit Atemdysfunktionen (z. B. MS)

Mit ärztlich verordnetem Hausbesuch-Rezept oder auch auf private Anfrage hin, bieten wir auch Therapie-Einheiten bei Ihnen zuhause an. 

Krankenkassen: AOK, BKK, IKK, Knappschaft, vdek

Ausschließlich Privatleistungen

Ich habe solche Schmerzen an meiner Schulter. Kannst du mal bitte die Punkte drücken? 

Diesen oder ähnliche Sätze hören wir fast täglich. Umso schöner ist es wenn Patienten nach dieser Druckmassage eine schnelle Schmerzlinderung verspüren. Denn durch andauernden Druck lassen sich diese Punkte lösen, der Muskel entspannt sich und die Durchblutung wird angeregt. 

Einsatzbereiche der Triggerpunkttherapie:

  • Lokale Schmerzen
  • Ausstrahlende Schmerzen
  • Akute Schmerzen
  • Chronische Schmerzen
  • Verspannungen
  • Verkürzte Muskulatur

Spätestens nach Olympia oder anderen großen Sportereignissen kennt jede diese Tapes die sich in allen möglichen Farben an den Körper weltbekannter Sportler:innen wiederfinden. Aber nicht nur für Athleten halten Kinesio Tapes postitive Effekte bereit. 

Je nach Klebetechnik können die bunten Tapes vielfach eingesetzt werden.

Anwendungsbereiche Kinesiologisches Taping:

  • Bandverletzungen
  • Instabilitäten
  • Schmerzzustände
  • Arthrosen
  • Ödeme/Hämatome/Durchblutungsstörungen
  • Verspannungen 
  • Nervenreizsyndrome

Die radiale Stoßwellentherapie (RSWT) ist ein medizintechnisches Verfahren zur Zertrümmerung und Entfernung von Kalkkonkrementen sowie zur Schmerztherapie. 

Das physikalische Verfahren dient in der Physiotherapie der Behandlung von orthopädischen Erkrankungen wie z. B. Weichteil-, Gelenk- und Knochenbeschwerden im Rahmen chronischer Entzündungen. 

Radiale Stoßwellentherapie: http://www.gesundheits-lexikon.com/Therapie/Weitere-konventionelle-Therapien/Radiale-Stosswellentherapie-RSWT-.html, 23.02.2022

Anwendungsgebiete Radiale Stoßwellentherapie:  

  • Entzündungen an der Fußsohle (mit oder ohne Fersensporn)
  • Entzündungen der Achillessehne
  • Knieentzündungen
  • Schleimbeutelentzündungen
  • Tennisarm
  • schlecht heilende Knochenbrüche
  • Nierensteinen / Gallensteinen

Sogennante Softlaser haben bei dieser Anwendung einen stimulierenden Effekt auf das bestrahlte Gewebe. Durch das Laserlicht werden Zellen angeregt und der Stoffwechsel angekurbelt. Hauterkrankungen, Unterstützung bei der Reflexzonenmassage, in der Sportmedizin bei Zerrungen oder aber auch zur Nachbehandlung von Luxationen oder Knochenbrüchen hilft der Softlaser lassen sich hiermit positiv beeinflussen.

  • Verspannungen
  • gezielte Behandlung von Schmerzpunkten und Knochenbrüchen, auch nach Operationen
  • Hüft-, Knie-, Sprunggelenksbeschwerden
  • Stoffwechsel-Stimulierung (Durchblutungsförderung)
  • Muskelzerrungen, Muskelrisse
  • Schulter-, Rücken-, Ischiasbeschwerden
  • Sehnenscheidenentzündungen
  • Unterstützung der Regeneration
  • Tennis- und Golfer-Ellenbogen
  • Narbenbehandlungen
  • Immunsystem-Stimulierung

Es werden alle privaten Krankenkassen unterstützt.

Angebote Privatleistungen

  • Radiale Stoßwellentherapie 30 € pro Sitzung
  • Lasertherapie 28 € pro Sitzung
  • Wohlfühlmassage (20 Min.) 24 €
  • Ganzkörpermassage (45 Min.) 45 €
  • Fußreflexzonentherapie 35 €
  • Kinesiologisches Taping (je nach Indikation) 10 – 20 €